Einzelprodukt

Beratung. Planung. Ausführung.

Tiefziehen und Zuschnitt von Dichtvlies

Tiefziehen und Schneiden von Formecken zur Abdichtung von Feucht- und Nassräumen

Roboterautomatisiertes_Schneiden_von_Dichtvlies
  • Lieferumfang ist der komplette Produktionsprozess von der Dichtvliesrolle
  • Abwickeln, Ablängen und Schneiden, das Aufheizen, das Tiefziehen und Abkühlen
  • Ausschneiden der Formkontur aus dem tiefgezogenen Rohling
  • Anschließende Ablage auf die Ausförderstrecke

Tiefziehen und Schneiden erfolgen auf einer Form, so dass Formgebung und Zuschnitt maßgenau aus einem Guss erfolgen. Zu Erhöhung der Produktflexibilität und der Realisierung der 3D-Schnittkontur der fertigen Innen- und Außenecken kommt ein 6-Achs-Industrieroboter zum Einsatz welcher auch die Fertigteile und den Beschnittrest von der Tiefziehform abräumt. Damit Formgebung und Zuschnitt nicht aufeinander warten müssen, ist die Produktionslinie mit 2 Werkzeugen auf einem Rundtakttisch ausgestattet, so dass beide Kernprozesse nahezu kontinuierlich arbeiten können. Wesentlicher Prozesszeitparameter ist das Erwärmen und Tiefziehen, je nach Produkt und Ausprägung der Tiefziehform können 100 bis 120 fertig geschnittene Dichtecken ausgebracht werden. Das Aufheizen der Vliesabschnitte erfolgt durch Wärmestrahler, deren Wärmeeinbringung auf das Vlies mit berührungslosen Temperatursensoren überwacht und geregelt wird. Der zu verarbeitende Dichtvlieszuschnitt hat eine Abmessung von 400mm x 400mm, andere Abmessungen sind auf Anfrage problemlos umzusetzen. Sonderformen in der Zuschnittkontur sind durch Robotersimulationen im Vorfeld zu überprüfen. Als Schneidwerkzeug kommt eine handelsübliche Messerklinge zu Einsatz, welche in Parkposition des Roboters geschützt untergebracht ist.

Produktionsbeispiel:

  
  
  
  

 

Optionen und Erweiterungen:

  • ...
  • ...
  • ...