Einzelprodukt

Beratung. Planung. Ausführung.

Dosenkontaktierung

Automatisierbares Dosenkonzept durch thermisch freie Kontaktierung.

  • Automatisierbares Dosenkonzept durch thermisch freie Kontaktierung
  • Hohe Prozessgenauigkeit
  • Garantierte Prozess-Reproduzierbarkeit
  • Qualitätsüberwachung standardisierbar
  • Kundenspezifische Anpassungen
  • Flexibles Einsetzen verschiedenster Anschlussdosen
  • Kein Ausgießen der Dose notwendig

    Beschreibung:

    Durch das neuentwickelte Dosenkontaktierungsverfahren in der Solarmodulproduktion werden neue Maßstäbe an Qualität und Automatisierbarkeit für einen reibungslosen und Prozess-sicher reproduzierbaren Fertigungsablauf gesetzt. Die Anwendung von Stanz- und Nietvorgängen in einem Arbeitsschritt ermöglicht eine gute Prozessgenauigkeit und dadurch eine langlebige und sichere elektrische Verbindung.

    Dabei werden die Prozesse an die jeweilige Dosenausführung angepasst, um eine gewünschte Flexibilität und Versorgungsunabhängigkeit nicht einzuschränken. Erstmalig in der kristallinen Produktion thermisch frei zu kontaktieren und trotzdem 100% automatisierbar zu fertigen, kann nun realisiert werden. Dieses automatisierte Kontaktierungsverfahren kann sowohl offline als auch integriert in eine bestehende Produktionslinie zur Anwendung kommen. Eine nietschlüssige Verbindung ist die sicherste elektrische sowie mechanische Verbindung, die eine hohe und langfristige Zuverlässigkeit garantiert.

    Diese Webseite nutzt Cookies!

    Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.